Langstreckenflüge

Langstreckenflüge nach Asien

Eine gelungene Reise steht und fällt mit dem ersten Flug, besonders wenn es sich um Langstreckenflüge handelt. Diese sollten in erster Linie natürlich so angenehm und komfortabel wie möglich sein, oftmals ist aber auch einfach nur der Preis ausschlaggebend. Zum Glück lassen sich mittlerweile beide Aspekte wunderbar miteinander kombinieren.

Auf dieser Seite erfährst du, wann du deine Langstreckenflüge am Besten buchen solltest. Zudem gibt es Antworten auf die am häufigsten gestellten allgemeinen Fragen bezüglich Linienflügen.

Wann sind Langstreckenflüge am günstigsten?

Vor ein paar Jahren hätten wir noch gesagt ‚je früher desto besser‘. Die Zeiten des guten alten Yield-Managements sind aber lange vorbei. Wenn du früh dran bist, machst du sicherlich nichts falsch. Die Fluggesellschaften veröffentlichen seit einiger Zeit in regelmäßigen Abständen immer wieder neue Angebote. Diese Angebote sind nur für einen gewissen Zeitraum buchbar und unterliegen gesonderten Tarifbestimmungen. Eine genaue Erklärung zu Tarifbestimmungen erhältst du hier.

Gibt es Ausnahmen?

Ja natürlich, Ausnahmen gibt es immer. Speziell zu Ferienzeiten, Feiertagen oder in der Hochsaison des Ziellandes ist es nach wie vor schwierig, ein Schnäppchen zu ergattern. Aber nichts ist unmöglich, du musst nur regelmäßig nach Angeboten Ausschau halten.

Wie erfahre ich von einem neuen Flugangebot?

Wir werden versuchen, alle aktuellen Angebote regelmäßig zu veröffentlichen. Like die Facebook-Seite oder abonniere den Newsletter auf der Homepage, dann erfährst du immer, wenn es neue Angebote gibt.

Welche Fluggesellschaften werden auf der Seite beworben?

Vorrangig behalten wir die arabischen und asiatischen Fluggesellschaften im Auge. Zum einen, weil es sich um sehr renommierte Fluggesellschaften mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis handelt, zum anderen weil sie in regelmäßigen Abständen sehr gute Angebote für Langstreckenflüge in den asiatischen Raum veröffentlichen.

Wo buche ich diese Angebote am Besten?

So gesehen spielt das keine Rolle und du kannst die Angebote direkt auf der Homepage der Fluggesellschaft oder auch über einen Drittanbieter buchen.

Gibt es Preisunterschiede?

Leider ja. Drittanbieter wie Opodo und Co sind teilweise etwas günstiger als die Fluggesellschaft direkt, es lohnt sich also zu vergleichen. Hintergrund ist, dass Tickethändler bei einem Gewissen Umsatz X p.a. eine gesonderte Provision von den Fluggesellschaften erhalten. Es kann sich für Drittanbieter also durchaus lohnen, einzelne Flüge ab und an günstiger als die Konkurrenz anzubieten, um dadurch eigenen Umsatz zu generieren.

Habe ich einen Vor- oder Nachteil, wenn ich direkt bei der Fluggesellschaft buche?

Nicht direkt – den gebuchten Flug bekommst du so oder so. Wenn du direkt bei der Fluggesellschaft buchst, ist das auch dein Ansprechpartner. Wenn du bei einem Drittanbieter buchst, ist dieser dein erster Ansprechpartner bei Rückfragen oder Änderungswünschen. Pauschal kann man nicht sagen, was hier besser oder schlechter ist. Achte bei einem Drittanbieter darauf, ob er nur über eine kostenpflichtige Rufnummer und evtl. nur zu bestimmten Öffnungszeiten erreichbar ist, das könnte dann ein Nachteil sein. Fluggesellschaften haben in der Regel weltweit operierende Callcenter und sind rund um die Uhr erreichbar, dann allerdings teilweise aber nur auf Englisch.

Was mache ich, wenn ich umbuchen oder stornieren muss?

Wenn du direkt auf der Homepage der Fluggesellschaft gebucht hast, ist das auch dein Ansprechpartner. Wenn du über einen Drittanbieter gebucht hast, ist dieser dein Ansprechpartner. Umbuchungen lassen sind in der Regel leichter und schneller per Telefon abwickeln, Stornierungen solltest du schriftlich per Email einreichen. Wenn diese Flexibilität wichtig für dich ist, achte bei Buchung darauf, ob dein ausgewählter Tarif überhaupt umbuchbar bzw. stornierbar ist. Bei den hier beworbenen Angeboten handelt es sich in der Regel um Sondertarife mit recht restriktiven Tarifbestimmungen.

Was passiert bei Flugzeitenänderungen?

Es kann vorkommen, dass sich bis zu deinem Abflug der Flugplan ändert und du eine Email über eine Flugzeitenänderung erhältst. Diese Änderung kann im ersten Moment unglücklich aussehen, ist aber kein Grund zur Panik. Rufe bei der Fluggesellschaft oder dem Drittanbieter an und erkundige dich nach kostenfreien Umbuchungsmöglichkeiten. Die Fluggesellschaft wird versuchen, dich auf eine bessere Verbindung am gleichen oder umliegenden Tag (max. +/- 3 Tage) umzubuchen. Wenn es diese Flugverbindung gar nicht mehr gibt und du jetzt beispielsweise 10 Stunden Aufenthalt in Dubai hast, kannst du nach einer kostenfreien Hotelübernachtung fragen. Und sollte nun gar nichts mehr in Frage kommen, kannst du selbstverständlich auch kostenfrei vom Vertrag zurücktreten und den Flug komplett stornieren. Achtung, in diesem Fall könnten gesonderte Gebühren des Drittanbieters anfallen. Eine monetäre Entschädigung gibt es bei Zeitenänderungen grundsätzlich nicht, da du vorab informiert wurdest.

Wann kann ich bei Verspätungen Geld zurückfordern?

Sollte dein Flug Verspätung haben, kannst du unter gewissen Voraussetzungen gebrauch von den EU-Fluggastrechten machen und Geld von der Fluggesellschaft zurückfordern. Ob du Anspruch auf Entschädigung hast, kannst du hier nachlesen. Da dies ein sehr umfangreiches Thema ist, werden wir hier nicht weiter auf Einzelheiten eingehen. Den Anspruch kannst du selbst geltend machen, in der Regel über das Kontaktformular auf der Internetseite der betreffenden Fluggesellschaft. Es ist normal, dass die Bearbeitung von Reklamationen bei Fluggesellschaften mehrere Wochen in Anspruch nimmt. Sollte es tatsächlich zu einem Streitfall kommen oder, falls du keine Lust hast dich selbst damit auseinanderzusetzen, kannst du die Dienstleistung von Firmen wie Flightright in Anspruch nehmen, welche das Anliegen gerne für dich klären.

Von wem bekomme ich das Geld zurück?

Wenn du ein Flugticket kaufst, schließt du automatisch einen Beförderungsvertrag mit der Fluggesellschaft ab. Egal, ob du nun dein Ticket auf der Website der Fluggesellschaft oder bei einem Drittanbieter gekauft hast. Ansprüche aufgrund Flugunregelmäßigkeiten, fehlendem Gepäck o.ä. musst du immer an die Fluggesellschaft stellen. Opodo z.B. wird dir kein Geld geben und es auch nicht für dich einfordern.

Gelten alle oben stehenden Antworten auch für Inlandsflüge?

Wenn es sich um Linienflüge handelt, ja. Oftmals bietet es sich aber auch an, Inlandsflüge über sog. Low-Cost Carrier wie AirAsia, Jetstar und Co zu buchen. Bei diesen Fluggesellschaften läuft so manches anders als bei Linienflügen. Die wichtigsten Unterschiede kannst du auf der Seite Inlandsflüge nachlesen.